Stiegl Hausbier Kellerpils

Brewed by Stieglbrauerei zu Salzburg
Salzburg, Austria
4.7% Zwickel/Keller/Landbier | 1 Rating | Special Release |
Stiegl Beer Of The Month: June - Middle of July 2011
Benannt nach der Stadt Pilsen oder doch nach dem berauschenden Bilsenkraut? Pils ist laut Definition ein nach der böhmischen Stadt Pilsen benanntes, untergäriges Bier mit erhöhtem Hopfengehalt. Das echte, naturbelassene Kellerpils wird nach langer Lagerung unfiltriert abgefüllt. Es gibt allerdings Quellen, die den Ursprung von Pils nicht in Böhmen vermuten, sondern behaupten, dass die Bezeichnung „Pilsener“ auf das Bilsenkraut zurückzuführen ist, welches tatsächlich im Mittelalter dem Bier für eine bessere Haltbarkeit zugesetzt wurde. Nebenbei half Bilsenkraut auch noch die berauschende Wirkung zu erhöhen, was dem Biergenießer allerdings einen enormen Kater bescherte. Als im 15. Jahrhundert der Hopfen eingeführt wurde, wurde das Bilsenkraut sehr schnell durch Hopfen ersetzt und Bier mit Bilsenkraut wurde allgemein als „Panscherei“ angesehen. Seit dem Reinheitsgebot von 1516 sind Experimente mit diversen Kräutern, Pilzen und anderen Mitteln strengstens untersagt und jeder Pilsliebhaber kann sich auf die einwandfreie Qualität und den absoluten Biergenuss freuen! 11.3°

Aroma
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Appearance  
1
2
3
4
5
Taste
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Palate
1
2
3
4
5
Overall
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
TOTAL SCORE   
Comments


Beer Rating Assistance


Aroma is one of beer's most complex features. Aroma is propelled by lively CO2 and dampened by pillowy heads - especially nitrogen foam.

Malt
caramel bread hay cereal chocolate coffee nuts toast roasty

Hops
resin floral grass spruce citrus herbs

Yeast/Bacteria
dough barnyard cheese basement aromas leather earthy leaves

Other
alcohol banana bubblegum butterscotch clove cooked vegetables cough drop ginger licorice raisin rotten eggs soy sauce skunky smoke vanilla woody
Appearance is how a beer appeals to the eye and includes notes on color, the liquid's visual texture and the head -- the beer's foam top.

Color
pale golden amber orange red brown black

Liquid
clear hazy cloudy sparkling

Head
rocky frothy minimal white tan brown
Taste is what can be appreciated with the tongue. It's easy to mistake aromas for tastes -- the tongue only senses sweet, bitter, sour, salt and umami.

Sweet
light medium heavy

Bitter
light medium heavy

Sour
light medium heavy

Other
salty umami
The palate includes touch sensations on the lips, tongue, gums and roof of the mouth.

Body
light medium full

Texture
thin oily creamy sticky slick thick

Carbonation
fizzy lively average soft flat

Finish
astringent bitter abrupt long

Click the descriptors above to add them to your comments.